Beratungslehrerin

Sofern unserer Schule eine externe Beratungslehrerin zugeteilt ist, betreut diese Schüler und Schülerinnen mit besonderen Bedürfnissen.

Dies sind Kinder, die ihre Probleme durch ihr Verhalten in der Schule ausdrücken. Das kann zum Beispiel lautes, aggressives aber auch stilles, introvertiertes Verhalten sein.
Das Umfeld des betreffenden Kindes (Eltern, LehrerInnen ...) wird in die Betreuungsarbeit miteinbezogen. Die Kontaktaufnahme mit der Beratungslehrerin kann durch das Kind selbst, durch die LehrerInnen, DirektorInnen oder durch die Eltern erfolgen.
Ein Prinzip der Betreuung ist die Freiwilligkeit des Kindes.